Das störende Schnarchen und die gefährlichen Schlaf-Atemaussetzer.

Da hilft nur noch professionelle Hilfe!
Schnarchen kann ernsthafte Krankheiten verursachen wie Tagesmüdigkeit - gefährlich im Strassenverkehr-, Konzentrationsmängel, Bluthochdruck, Herz-Kreislaufprobleme u.v.m.

Nächtliches Schnarchen wird häufig geräuschvoll und äußerst störend empfunden. Im zunehmenden Alter schnarchen 60% aller Männer und 40% aller Frauen. Die Schnarchhäufigkeit nimmt im Laufe des Lebens zu. Leider wird den krankmachenden und vielfachen Schlaf-Atemaussetzern auch heute zu wenig Bedeutung beigemessen.

Wie entstehen die gefährlichen Schlaf-Atemaussetzer?

„Schnarcherschienen" helfen:

tap-t-l.jpgNeben der Veränderung  mancher ihrer Lebensgewohnheiten können wir Ihnen mit einer neu entwickelten „Schnarcherschiene" helfen.

Diese Schiene wird während des nächtlichen Schlafens getragen. Die Zusammenarbeit mit anderen Fachrichtungen, HNO-Ärzten, Schlafmedizinern, Internisten, Lungenärzten, Neurologen, Kardiologen etc. wird dringend empfohlen.

Vorteile einer „Schnarcherschiene":

  • der Zungenraum wird nicht eingeengt, sondern erweitert, die Atemwege werden geöffnet
  • uneingeschränkte Mundöffnung
  • neben gutem Sitz sind auch seitliche Unterkieferbewegungen möglich
  • die individuelle Einstellung auf Ihre Einzelbedürfnisse ist möglich
  • der Unterkiefer wird vorgezogen und kann die Atemwege nicht mehr beeinträchtigen
 
schienen_einzeln.jpg

Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Wir wünschen Ihnen immer einen angenehmen geruhsamen Schlaf und ein erholtes Aufwachen!

  • Bruno Wilhelmy
  • Alberto Aguirre
  • Lynn Wilhelmy